Archiv für April 2010

Autoaufzüge am Treptower Spreeufer?

Wie ein aktueller Artikel bei Indymedia unter Bezug auf die Morgenpost und den Treptower Baustadtrat Rainer Hölmer (SPD) berichtet, soll ausgerechnet im Mediaspree-Gebiet noch ein sogenanntes CarLoft-Haus, also Luxus-Wohnungen mit Autoaufzug, entstehen, und zwar im Grenzgebiet Treptow-Friedrichshain-Kreuzberg. Zu den Luxuslofts soll auch gleich noch ein weiteres, wohl wieder einmal sehr teures, Hotel ans Spreeufer gebaut werden.

Das Gebäude soll in der Nachbarschaft der Twin Towers errichtet werden und nur wenig höher als diese Bauten werden. Ein Bebauungsplan werde dazu erarbeitet. Hölmer zufolge könnte 2011 Baustart sein.

„Nur wenig höher“ kann in diesem Fall übrigens eine ganze Menge heißen: Die „Twin Towers“ sind mit 18 Stockwerken immerhin rund 60 Meter hoch und garantieren so nicht nur eine enorme (und irgendwann vielleicht auch profitable) Ausnutzung des Grundstücks, sondern auch viel Repräsentativität für die sich dort einmietenden Unternehmen.

Mit unseren Vorstellungen über ein Spreeufer für Alle ist das nicht vereinbar. Vor allem sind diese aktuellen Baupläne ein deutliches Zeichen dafür, dass das Mediaspree-Projekt einfach wie gehabt weiter umgesetzt wird, wenn wir uns nicht dagegen wehren. Unser Aktionstag am 5. Juni kommt also genau zur richtigen Zeit – und sollte auch nicht das Ende, sondern der Anfang von neuen, wilden, wütenden Protesten sein!