Daimler-Hochhaus in Friedrichshain

geplante MBVD Zentrale
Nach der Ankündigung Anfang Februar war nichts mehr von den ehrgeizigen Plänen des Daimler Konzerns zu hören:
Ein neuer Potsdamer Platz soll an der O2 Halle entstehen.

Am Montag gab es nun doch eine Infoveranstaltung zum prestigeträchtigen Hochhausbau am Spreeufer.

Trotz der sehr kurzfristigen Ankündigung lief nicht alles so glatt wie die Herren von Daimler und Vivico sich das vorgestellt hatten…
Das wird nichts mit der guten Nachbarschaft!
Hierzu gibt es einen ausführlichen Bericht bei Indymedia:
http://de.indymedia.org/2011/05/307906.shtml

Der Ablauf dieser Veranstaltung macht eines deutlich:

Auch drei Jahre nach dem erfolgreichen Bürger_innenentscheid werden lustig Baugenehmigungen erteilt und das Spreeufer zugepflastert. Mensch kann sich nicht drauf verlassen, dass die politischen Entscheidungsträger den Bürger_innenwillen respektieren oder gar umsetzen. Stattdessen werden in Hinterzimmern die Entscheidungen getroffen und auch auf [grüner] Bezirksebene ein investorenfreundlicher Kurs gefahren.
Wenn wir politisch etwas verändern wollen wird dies nicht durch Wahlen geschehen, sondern wir müssen die Dinge selber anpacken und Fakten schaffen!


1 Antwort auf „Daimler-Hochhaus in Friedrichshain“


  1. 1 Tour durch Privatisierung und Umstrukturierung « Berlin von unten! Aktionstag 18. September Pingback am 18. September 2011 um 5:12 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.