Archiv für Juni 2012

Proteste gegen neue Hochhäuser am Spreeufer

Die Agromex GmbH & Co KG ist spezialisiert auf teure Wohnungsbauten, die sich der allergrößte Teil der Berliner_innen niemals leisten könnte. In Freidrichshain hat sie für ein großes Neubauprojekt in der Dolziger Straße mit „beheizbaren Kinderwagenabstellplätzen“ geworben.

Jetzt will Agromex immer höher hinaus: Am Alt-Treptower Spreeufer, unweit von der Arena, will Agromex drei Hochhäuser mit Luxuswohnungen und Hotel zwischen den Allianz-“Treptower“ und die „Twintowers“ setzten.

Dagegen regt ich Widerstand einer Mieter_innen-Initiative aus der Hoffmann- und Fanny-Zobel-Straße, die untersützt wird von der Stadtteilinitiative Karla Pappel und dem Initiativekreis Mediaspree versenken!

Agromex hat einen Architekturwettbewerb ausgerufen, dessen Ergebnisse am Montag im Beisein von Bezirks- und Senatsvertreter_innen ausgewählten Presseleuten vorgestellt werden sollen. Die betroffenen Mieter_innen sind dort nicht erwünscht, daher halten sie um 14 Uhr vor der Berlin-Niederlassung von Agromex in der Chausseestraße 131 eine eigene Pressekonferenz ab.

Weitere Informationen gibt es auf den Seiten von Karla Pappel und bei Mediaspree versenken!

Auch die Demonstration zum 4. Jahrestag des „Spreeufer für alle!“-Bürger_innen-Entscheids soll am 14. Juli an der Stelle vorbeiführen, an der die Agromex-Hochhäuser geplant werden. Für die Demonsration wurde jetzt ein eigener Blog eingerichtet. Das nächste Vorbereitungstreffen für die Demo ist am 27. Juni um 20 Uhr auf dem RAW-Gelände, Revaler Straße 99, Tor 2, Treffpunkt ist vor der „Küste“ (Stoff- und Gerätelager).